Januar 2022

31.01.22 - IT Security-Telegramm

31.01.22 - Hacker in der Geschäftskommunikation: Best Practices gegen BEC-Betrug

31.01.22 - Sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland wird der elektronische Ausweis gerade weiterentwickelt: Überblick zum aktuellen Stand

31.01.22 - Finanzsektor verzeichnet im Branchenvergleich die teuersten DNS-Angriffe während der Pandemie

28.01.22 - IT Security-Telegramm

28.01.22 - Netskope kündigt SLA für die Verarbeitung von verschlüsseltem Datenverkehr an

28.01.22 - Fortinet und Linksys liefern sichere Unternehmenslösung für das Homeoffice und hybride Arbeitsmodelle

28.01.22 - Globale Transparenzinitiative: Kaspersky kündigt Software Bill of Materials für Kunden und Partner an

27.01.22 - IT Security-Telegramm

27.01.22 - Datenklassifizierung vor dem Hintergrund der DSGVO

27.01.22 - Studie: Große Anzahl an Security-Tools treibt Outsourcing von Detection und Response voran

27.01.22 - Studie: Angreifer nutzen Zero-Day-Schwachstelle aus

26.01.22 - IT Security-Telegramm

26.01.22 - Cyberbedrohungen gegen industrielle Kontrollsysteme

26.01.22 - Einer von zehn Ransomware-Opfern zahlte das Lösegeld

26.01.22 - Wie sich die deutsche Wirtschaft gegen Diebstahl, Spionage und Sabotage schützt

25.01.22 - IT Security-Telegramm

25.01.22 - Sicherheitsrisiko durch Ende der Remote-Arbeit

25.01.22 - Datenschutz und komplexe Infrastrukturen zählen für Unternehmen zu den größten Herausforderungen

25.01.22 - Untersuchung zeigt: Fertigungs- und Produktionsbetriebe zahlen am seltensten Ransomware-Lösegeld

24.01.22 - IT Security-Telegramm

24.01.22 - Infektionsschutz: Drei Schritte für mehr Cyberschutz im Gesundheitswesen

24.01.22 - Zwar ist die Erstellung eines eigenen und damit kostenlosen TLS-Zertifikats nicht schwierig und es dauert auch nur wenige Sekunden

24.01.22 - Social Media Netzwerke sind Brutstätte für Credential Stuffing-Angriffe

21.01.22 - IT Security-Telegramm

21.01.21 - Studie: Deutsche Unternehmen das vierte Jahr in Folge führend beim Thema Verschlüsselung

21.01.21 - Studie: Verbreitung gestohlener Daten im Dark Web elfmal höher als 2015

21.01.22 - Bitdefender beobachtet häufigeres Vorkommen von Rootkits mit von Microsoft ausgestellter gültiger digitaler Signatur

20.01.22 - IT Security-Telegramm

20.01.21 - Studie: Bedrohungen durch Ransomware haben Unternehmen weiter fest im Griff

20.01.21 - 2021 State of Ransomware Report: 83 Prozent der Opfer zahlen für die Wiederherstellung ihrer Daten

20.01.21 - Auf diese Faktoren sollte man bei der Wahl eines geeigneten Migrations-Tools achten

19.01.22 - IT Security-Telegramm

19.01.22 - Moderne Ransomware nutzt uralte Version von Adobe ColdFusion

19.01.21 - Zurück in die Zukunft: Cyber Resilience im Wandel

19.01.21 - Mit den hohen Erfolgsaussichten im vergangenen Jahr hat auch die Professionalisierung der Cyberkriminellen einen neuen Schub erfahren

18.01.22 - IT Security-Telegramm

18.01.22 - Das Unternehmen kündigt eine kostenlose E-Mail-Routing- und Anti-Phishing-Konfiguration an

18.01.21 - Phishing und Schadsoftware ebnen oft den Weg für Ransomware oder Datendiebstahl

18.01.21 - Social-Media-Nutzer in Deutschland suchen "einseitige" Beziehungen, um der Lockdown-Realität zu entkommen

17.01.22 - IT Security-Telegramm

17.01.21 - Wie Endanwender zum Opfer von Cyberattacken werden

17.01.21 - Report: Erwartungen versus Realität bei Third Party Risk Assessments

17.01.21 - Vorzüge einer aktiven Gefahrenabwehr – nicht nur bei Ransomware-Angriffen

14.01.22 - IT Security-Telegramm

14.01.22 - Spionagesoftware FinFisher verfügt nun über vier Verschleierungsstufen sowie UEFI-Infektion

14.01.22 - E-Mail-Betrug verursacht größte Verluste für Unternehmen

14.01.22 - Unternehmen haben angesichts der wachsenden Anzahl digitaler Zertifikate nur wenig Vertrauen in manuelle Prozesse

13.01.22 - IT Security-Telegramm

13.01.22 - Netscout schließt Zusammenarbeit mit NTT Communications in den Bereichen Threat Intelligence, DDOS-Angriffe & Resilienzforschung

13.01.22 - Wie komplex Supply Chains sein können, zeigt sich oft erst dann, wenn sie nicht mehr richtig funktionieren

13.01.22 - Beseitigung von Authentifizierungsproblemen und Betrug durch Kontoübernahme

12.01.22 - IT Security-Telegramm

12.01.22 - Ping Identity übernimmt mit Singular Key eine Spezialisten für No-Code-Identitätssicherheit

12.01.22 - Cybersicherheit: Jede zweite Netzwerkverbindung vom Homeoffice ins Firmennetz ist schlecht gesichert

12.01.22 - Enormes Wachstum: Sophos-Partner bauen auf MSP Connect

11.01.22 - IT Security-Telegramm

11.01.22 - Tomiris-Backdoor: Möglicherweise neue Aktivitäten des Bedrohungsakteurs hinter Sunburst-Attacke

11.01.22 - Cybereason deckt vom Iran unterstützte Cyber-Spionagekampagne gegen weltweite Luft-, Raumfahrt- und Telekommunikationsunternehmen auf

11.01.22 - Ransomware-Statistik: Deutschland auf Rang Fünf der von Ransomware betroffenen Länder

10.01.22 - IT Security-Telegramm

10.01.22 - Brand Trust Report von Mimecast verdeutlicht, warum Unternehmen ihre Marken besser schützen müssen

10.01.22 - Wie Crowdsourced Security dabei hilft, Ransomware-Angriffen vorzubeugen

10.01.22 - Neun von zehn Malware-Angriffen erfolgen über gesicherte Verbindungen

Februar 2022

28.02.22 - IT Security-Telegramm

28.02.22 - Report stellt eine Welle von Schwachstellen und Angriffen auf mobile Betriebssysteme fest

28.02.22 - Umfrage: Ein Betrugsversuch pro Woche ist für viele Deutsche Normalität

28.02.22 - Erpressung in drei Stufen – Eindringen, Ausspionieren, Erpressen

25.02.22 - IT Security-Telegramm

25.02.22 - Sicherheitslücke Log4j: BSI rät zu Alarmbereitschaft - Cobra-Anwendungen von Java-Lücke nicht betroffen

25.02.22 - Viele Anbieter sind noch dabei festzustellen, ob ihre Software Log4j verwendet, während Unternehmen ungeduldig darauf warten, zu erfahren, ob sie Notfall-Patches anwenden sollen

25.02.22 - Gesundheitswesen im Fokus: Zahl der IoT-Angriffe stieg im letzten Jahr um 105 Prozent

24.02.22 - IT Security-Telegramm

24.02.22 - Unveränderlicher Speicher: Zentraler Bestandteil jeder IT-Sicherheitsstrategie

24.02.22 - APIs bringen zwar enorme Vorteile mit sich, führen aber auch zu erheblichen Bedenken bezüglich der Verfügbarkeit und der Sicherheit

24.02.22 - Gut geschulte Mitarbeiter als Schlüssel zur Cybersicherheit

23.02.22 - IT Security-Telegramm

23.02.22 - Cybersicherheit: Jede dritte Familie ist bereits einer Phishing-Mail zum Opfer gefallen

23.02.22 - Bedrohungslage und Business-Dynamik in Einklang bringen

23.02.22 - Automatisierte Ransomware-Verbreitung: Der blinde Fleck in der Security

22.02.22 - IT Security-Telegramm

22.02.22 - Die Ransomware-Pandemie im Gesundheitswesen und Best Practices wie man sie in den Griff bekommt

22.02.22 - Security-Ausblick 2022: Multifaktor-Authentifizierung im Aufwind

22.02.22 - Cybersicherheit 2021: 380.000 neue schädliche Dateien pro Tag

21.02.22 - IT Security-Telegramm

21.02.22 - Schwachstellenmanagement: Fünf wichtige Faktoren für die Auswahl des geeigneten Anbieters

21.12.22 - Cyber-Security 2021: So entwickelte sich die Bedrohungslandschaft während der Pandemie

21.12.22 - "Angstmüdigkeit" bedroht die Cybersicherheit von Unternehmen

18.02.22 - IT Security-Telegramm

18.02.22 - Log4Shell – Kennen Sie Ihre Software-Lieferkette?

18.02.22 - Besonders kritische Schwachstelle in der Apache-Log4j-Bibliothek

18.02.22 - Aktuelle Erkenntnisse zur Apache-Log4Shell-Schwachstelle

17.02.22 - IT Security-Telegramm

17.02.22 - IT-Security-Experten äußern sich zur Log4j-Sicherheitslücke

17.02.22 - Java-Schwachstelle Log4Shell – Was passiert ist und was zu tun ist

17.02.22 - Die Schwachstelle Log4Shell erinnert daran, dass jedes moderne Computersystem aus Tausenden von Komponenten besteht

16.02.22 - IT Security-Telegramm

16.02.22 - IT-Fachleute sind wegen der Log4j-Sicherheitslücke alarmiert

16.02.22 - Warnstufe Rot: Schwachstelle Log4Shell führt zu extrem kritischer Bedrohungslage

16.02.22 - Bitdefender entdeckt laufende Attacken auf die Log4j-Schwachstelle

15.02.22 - IT Security-Telegramm

15.02.22 - IT-Security-Trends 2022: Wenn Cyberkriminelle über neue Kanäle Phishing betreiben

15.02.22 - TÜV SÜD: Das sind die Cybersecurity-Trends 2022

15.12.22 - Umfrage zeigt: Nur die Hälfte der Unternehmen stuft Asset-Management als sicherheitskritisch ein

14.02.22 - IT Security-Telegramm

14.02.22 - Cybersicherheit: Nur 45 Prozent der Deutschen vertrauen Behörden und Institutionen beim Datenschutz

14.02.22 - Studie zeigt: "Leaver" eine der größten Gefahren für die IT-Sicherheit von deutschen Unternehmen

14.02.22 - Cyber-Autopsie: Hacker blockieren Buchungssystem des italienischen Covid-19-Impfportals

11.02.22 - IT Security-Telegramm

11.02.22 - Ransomware-Attacken: Deutschland unter den Top 5 weltweit

11.02.22 - Studie: Mehr als ein Fünftel der Deutschen würde den eigenen Partner – unter gewissen Umständen – überwachen

11.02.22 - Mehrfachschutz gegen Hacker: Best Practices zur Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA)

10.02.22 - IT Security-Telegramm

10.02.22 - Studie: Zero Trust als Kernelement einer zeitgemäßen Cybersicherheitsstrategie

10.02.22 - Blueprint für die Umsetzung einer Identity-Security-Strategie vor

10.02.22 - Nicht nur am Black Friday eine schnell wachsende Gefahr

09.02.22 - IT Security-Telegramm

09.02.22 - G Data-Bedrohungsreport: Angreifer nutzen Schwachstellen in öffentlich verfügbaren Diensten aus

09.02.22 - Starke Passwörter verwenden: Wer sich die Auswahl seiner Zugangsdaten zu einfach macht, wird schnell ein Opfer von Angreifern

09.02.22 - Multifaktor-Authentifizierung: Grundvoraussetzung für Cyberversicherungen

08.02.22 - IT Security-Telegramm

08.02.22 - Joseph Carson: "Wir stehen am Rande eines Cyberkriegs"

08.02.22 - Finanzsysteme gefährdet, Infostealer nehmen zu sowie Angriffe auf Kryptowährungen

08.02.22 - Studie: 79 Prozent der europäischen Unternehmen erzielen bereits Einsparungen durch die Umstellung auf Cloud-Sicherheit

07.02.22 - IT Security-Telegramm

07.02.22 - Proofpoint stellt vor: TA406 aus Nordkorea – Expertise in Spionage und seit kurzem auch mit Schadsoftware aktiv

07.02.22 - Mehr Sicherheitsvorfälle durch Homeoffice? Nicht überall

07.02.22 - Killware – tödliche Cyberattacken auf dem Vormarsch

04.02.22 - IT Security-Telegramm

04.02.22 - Telehealth-Dienste: Zwei Drittel der Patienten in Europa sorgen sich um Datenschutz

04.02.22 - Audio-DSP als Einfallstor für Hacker: Schwachstelle in MediaTek-Chips von Android-Smartphones

04.02.22 - Team82 identifiziert 250. ICS-Schwachstelle und zieht Bilanz

03.02.22 - IT Security-Telegramm

03.02.22 - Ransomware-Report 2021: Ein Ende von Verschlüsselungs-Trojanern ist nicht in Sicht

03.02.22 - Kriminelle nutzen Virusvariante Omikron als Thema für digitale Köder

03.02.22 - Probleme bei der Kundenauthentifizierung sind Umsatzkiller

02.02.22 - IT Security-Telegramm

02.02.22 - 4 Millionen Zahlungskartendaten online zum Verkauf angeboten – 31.000 davon gehören Deutschen

02.02.22 - Studie: Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität befördert Ransomware-Angriffe

02.02.22 - Das schwächste Glied: Angeschlagene Lieferketten im Fokus von Cyber-Kriminellen

01.02.22 - IT Security-Telegramm

01.02.22 - Gefährlicher Vorbote: Tor2Mine Cryptominer mit neuen Varianten

01.02.22 - Cyberkriminelle machen sich neue Angriffstechnik in Sachen Phishing zunutze

01.02.22 - Vorsicht vor Jobangeboten als Finanzagent oder Bank-App-Tester!

März 2022

31.03.22 - IT Security-Telegramm

31.03.22 - Neue Malware DTPacker vereint Fähigkeiten zweier Formen von Schadsoftware

31.03.22 - Innovative Threat Detection & Response-Technologie erweitert das Endpoint-Security-Angebot von Datto für MSPs

31.03.22 - KnowBe4-Umfrage zeigt, dass User unwissentlich Hackern persönliche Daten auf Social Media preisgeben

30.03.22 - IT Security-Telegramm

30.03.22 - Im Jahr 2022 wird Biometrie in Verbindung mit Cloud-basierten Identitätsmanagementlösungen rapide zunehmen

30.03.22 - Toshiba nennt die wichtigsten Entwicklungen im Storage-Markt für 2022

30.03.22 - Ransomware: Active Directory ist meist der erste Brückenkopf

29.03.22 - IT Security-Telegramm

29.03.22 - KnowBe4 kooperiert mit Cyber Samurai für Security Awareness Managed Services

29.03.22 - Akamai-Studie zeigt steigende weltweite Nachfrage nach Raubkopien sowie Branchen- und regionale Trends

29.03.22 - Studie: Angriffe auf die Software-Supply-Chain haben sich verdreifacht

28.03.22 - IT Security-Telegramm

28.03.22 - Snyk identifiziert die größten Sicherheitslücken in Python

28.03.22 - Studie: Mehr als die Hälfte der Unternehmen mit lückenhafter Zero-Trust-Implementierung

28.03.22 - Newcomer ginlo schlägt Wire: Im Messenger-Test der PSW Group hat ginlo in Punkto Sicherheit die Nase vorn

25.03.22 - IT Security-Telegramm

25.03.22 - Qualys erweitert ihr Patch-Management um zusätzliche Funktionen

25.03.22 - Cyberkriminalität: Welche Bereiche besonders gefährdet sind und wie sich Unternehmen schützen können

25.03.22 - Veracode: Starkes Wachstum und eine dynamische Geschäftsentwicklung prägten 2021 mit einer Umsatzsteigerung von 13 Prozent im Jahresvergleich

24.03.22 - IT Security-Telegramm

24.03.22 - Neue FluBot-Variante zielt auf Smartphones in Deutschland

24.03.22 - Bekämpfung von Phishing: Schnelle Meldung und Reaktion ist entscheidend

24.03.22 - Hackerone erhält 49 Millionen US-Dollar zusätzliches Kapital

23.03.22 - IT Security-Telegramm

23.03.22 - Neue Techniken bringen Opfer ins Fadenkreuz von Ransomware-Banden

23.03.22 - So profitieren Krankenhäuser von einer Multi-Faktor-Authentifizierung

23.03.22 - YesWeHack Bug-Bounty-Plattform weiter auf Erfolgskurs

22.03.22 - IT Security-Telegramm

22.03.22 - Finanzdienstleister im Fokus krimineller Akteure und Ransomware-Gruppen in Q3 2021

22.03.22 - Die größten Cyberkriminalität-Trends 2022: Ransomware-as-a-Service und personalisiertes Spear-Phishing werden vor allem die Fertigungsindustrie und KMU treffen

22.03.22 - Zunehmende Digitalisierung führt zu neuen Cybercrime-Methoden und bisher unbekannten Gefahren

21.03.22 - IT Security-Telegramm

21.03.22 - 63 Prozent der Deutschen befürworten digitale Personalausweise

21.03.22 - Die früheste Version von Pegasus identifizierten Sicherheitsforscher bereits im Jahr 2016

21.03.22 - Messenger unter der Lupe: ICQ und WeChat mit teils katastrophalen Sicherheitsmängeln

18.03.22 - IT Security-Telegramm

18.03.22 - Cybereason identifiziert neue Malware-Varianten in globalen iranischen Spionagekampagnen

18.03.22 - Unternehmen für Privileged Access Management: ThycoticCentrify ist jetzt Delinea

18.03.22 - Obrela übernimmt Encode und wird damit europaweit zu einem der größten MDR-Anbieter

17.03.22 - IT Security-Telegramm

17.03.22 - "G Data Bedrohungsreport": Cyberattacken steigen um 25 Prozent an

17.03.22 - Varonis Threat Labs warnen vor neuer Ransomware-Gruppe ALPHV (BlackCat)

17.03.22 - Trend Micro blockiert über 94 Milliarden Cyberbedrohungen im Jahr 2021

16.03.22 - IT Security-Telegramm

16.03.22 - Smishing-Kampagne: Roaming Mantis greift nun auch deutsche Nutzer an

16.03.22 - Studie von Quantum und ESG identifiziert Cyberbedrohungen, unkontrolliertes Datenwachstum und hohe Speicherkosten als größte Herausforderungen beim Datenmanagement

16.03.22 - MFA-Phishing-Kits: Cyberkriminelle umgehen Multifaktor-Authentifizierung

15.03.22 - IT Security-Telegramm

15.03.22 - Das Problem ungenutzter und vergessener Tools – Chronologie eines Angriffs mit Midas Ransomware

15.03.22 - Studie: Mehrheit der Führungskräfte in Deutschland halten ihr Unternehmen in Sachen IT-Sicherheit für gut aufgestellt

15.03.22 - Studie: Mehr Engagement auf Vorstandsebene zur Eindämmung von Cyberrisiken nötig

14.03.22 - IT Security-Telegramm

14.03.22 - Der "Annual Digital Universe Report" von Obrela Security Industries

14.03.22 - Verfolgungswahnsinn: 78 Prozent der Deutschen haben Angst vor Online-Tracking

14.03.22 - Persönliche Zugangs- und Bankdaten im Visier der Formbook-Malware

11.03.22 - IT Security-Telegramm

11.03.22 - Analyse zeigt Online-Vorlieben von Kindern seit Mai 2020

11.03.22 - Cambridge Quantum bringt "Quantum Origin" auf den Markt

11.03.22 - Barracuda bietet Neukunden und Partnern bedarfsgerechte Security-Pläne für einen effizienteren E-Mail-Schutz

10.03.22 - IT Security-Telegramm

10.03.22 - Was es bei dem Schutz von Firmennetzwerken zu beachten gilt

10.03.22 - Online-Datensicherheit: 80 Prozent der Verbraucher äußern Misstrauen gegenüber Unternehmen

10.03.22 - Nur zwei Prozent der Unternehmen schützen alle geschäftskritischen Anwendungsfälle durch Netzwerksegmentierung

09.03.22 - IT Security-Telegramm

09.03.22 - Edge Computing, Machine Learning und Sicherheit spielen eine große Rolle im kommenden Jahr

09.03.22 - HID Global startet PKI-as-a-Service aus europäischen Rechenzentren

09.03.22 - Entrust erweitert Angebot an Cloud Security Services in Deutschland

08.03.22 - IT Security-Telegramm

08.03.22 - Cybersicherheit 2022: Evergreens und neue Gefahren - Sicherheitsexperten erwarten herausfordernde Zeiten

08.03.22 - Softwaresicherheit wird zu SecDevOps –durch die Verlagerung nach links innerhalb der Designphase

08.03.22 - Umfrage: Ein Betrugsversuch pro Woche ist für viele Deutsche Normalität

07.03.22 - IT Security-Telegramm

07.03.22 - Prognosen für 2022: Medizinische Dienste weiterhin beliebte Ziele cyberkrimineller Aktivitäten

07.03.22 - Erfolgreiche Cybersecurity muss Prävention und Detektion ausbalancieren

07.03.22 - Am Rand lauert die Gefahr: Edge Computing mit anderen Augen sehen

04.03.22 - IT Security-Telegramm

04.03.22 - Schadsoftware: Grenze zwischen privaten und staatlichen Akteuren verschwimmt

04.03.22 - Studie: Überwachungsmaßnahmen für Mitarbeiter können das Vertrauen gefährden und die Fluktuation erhöhen

04.03.22 - Digital ausweisen: Was der digitale Personalausweis mit digitalen Identitäten zu tun hat

03.03.22 - IT Security-Telegramm

03.03.22 - Sicherheitsunternehmen im Gesundheitswesen: Claroty erhält 400 Millionen USD-Finanzierung und übernimmt Medigate

03.03.22 - Report: Anstieg von raffinierten Betrugsfällen deutet auf eine Zunahme von organisiertem Verbrechen hin

03.03.22 - Weniger Entlassungen von IT-Sicherheitspersonal nach Datenschutzverletzungen

02.03.22 - IT Security-Telegramm

02.03.22 - Hacker-Powered Security Report 2021: Ethische Hacker meldeten in den vergangenen zwölf Monaten mehr als 66.000 Sicherheitslücken an Unternehmen

02.03.22 - TechTrends 2022: Was Unternehmen nach dem Ausnahmejahr 2021 erwartet

02.03.22 - Sicherheitsvorhersagen für 2022: Trend Micro erwartet positive Entwicklung bei der Abwehr von Cyberangriffen

01.03.22 - IT Security-Telegramm

01.03.22 - Ein 5G-Netz kann Unternehmen dank deutlich höherer Geschwindigkeiten und geringer Latenzen in vielen Anwendungsbereichen Vorteile verschaffen

01.03.22 - Risikobewusstsein, klassische Cyber-Security-Grundsätze und spezifische Abwehrmaßnahmen erhöhen die Sicherheit von Daten und Prozessen

01.03.22 - Hacker auf Beutezug: Daten im Dark Web hoch im Kurs

Besuchen Sie SaaS-Magazin.de

SaaS, On demand, ASP, Cloud Computing, Outsourcing >>>


Kostenloser Newsletter

Werktäglich informiert mit IT SecCity.de, Compliance-Magazin.de und SaaS-Magazin.de. Mit einem Newsletter Zugriff auf drei Online-Magazine. Bestellen Sie hier

Fachartikel

Grundlagen

Big Data bringt neue Herausforderungen mit sich

Die Digitale Transformation zwingt Unternehmen sich mit Big Data auseinanderzusetzen. Diese oft neue Aufgabe stellt viele IT-Teams hinsichtlich Datenverwaltung, -schutz und -verarbeitung vor große Herausforderungen. Die Nutzung eines Data Vaults mit automatisiertem Datenmanagement kann Unternehmen helfen, diese Herausforderungen auch mit kleinen IT-Teams zu bewältigen. Big Data war bisher eine Teildisziplin der IT, mit der sich tendenziell eher nur Großunternehmen beschäftigen mussten. Für kleinere Unternehmen war die Datenverwaltung trotz wachsender Datenmenge meist noch überschaubar. Doch die Digitale Transformation macht auch vor Unternehmen nicht halt, die das komplizierte Feld Big Data bisher anderen überlassen haben. IoT-Anwendungen lassen die Datenmengen schnell exponentiell anschwellen. Und während IT-Teams die Herausforderung der Speicherung großer Datenmengen meist noch irgendwie in den Griff bekommen, hakt es vielerorts, wenn es darum geht, aus all den Daten Wert zu schöpfen. Auch das Know-how für die Anforderungen neuer Gesetzgebung, wie der DSGVO, ist bei kleineren Unternehmen oft nicht auf dem neuesten Stand. Was viele IT-Teams zu Beginn ihrer Reise in die Welt von Big Data unterschätzen, ist zum einen die schiere Größe und zum anderen die Komplexität der Datensätze. Auch der benötigte Aufwand, um berechtigten Zugriff auf Daten sicherzustellen, wird oft unterschätzt.

Bösartige E-Mail- und Social-Engineering-Angriffe

Ineffiziente Reaktionen auf E-Mail-Angriffe sorgen bei Unternehmen jedes Jahr für Milliardenverluste. Für viele Unternehmen ist das Auffinden, Identifizieren und Entfernen von E-Mail-Bedrohungen ein langsamer, manueller und ressourcenaufwendiger Prozess. Infolgedessen haben Angriffe oft Zeit, sich im Unternehmen zu verbreiten und weitere Schäden zu verursachen. Laut Verizon dauert es bei den meisten Phishing-Kampagnen nur 16 Minuten, bis jemand auf einen bösartigen Link klickt. Bei einer manuellen Reaktion auf einen Vorfall benötigen Unternehmen jedoch circa dreieinhalb Stunden, bis sie reagieren. In vielen Fällen hat sich zu diesem Zeitpunkt der Angriff bereits weiter ausgebreitet, was zusätzliche Untersuchungen und Gegenmaßnahmen erfordert.

Zertifikat ist allerdings nicht gleich Zertifikat

Für Hunderte von Jahren war die Originalunterschrift so etwas wie der De-facto-Standard um unterschiedlichste Vertragsdokumente und Vereinbarungen aller Art rechtskräftig zu unterzeichnen. Vor inzwischen mehr als einem Jahrzehnt verlagerten sich immer mehr Geschäftstätigkeiten und mit ihnen die zugehörigen Prozesse ins Internet. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber mit dem Zeitalter der digitalen Transformation beginnen handgeschriebene Unterschriften auf papierbasierten Dokumenten zunehmend zu verschwinden und digitale Signaturen werden weltweit mehr und mehr akzeptiert.

Datensicherheit und -kontrolle mit CASBs

Egal ob Start-up oder Konzern: Collaboration Tools sind auch in deutschen Unternehmen überaus beliebt. Sie lassen sich besonders leicht in individuelle Workflows integrieren und sind auf verschiedenen Endgeräten nutzbar. Zu den weltweit meistgenutzten Collaboration Tools gehört derzeit Slack. Die Cloudanwendung stellt allerdings eine Herausforderung für die Datensicherheit dar, die nur mit speziellen Cloud Security-Lösungen zuverlässig bewältigt werden kann. In wenigen Jahren hat sich Slack von einer relativ unbekannten Cloud-Anwendung zu einer der beliebtesten Team Collaboration-Lösungen der Welt entwickelt. Ihr Siegeszug in den meisten Unternehmen beginnt häufig mit einem Dasein als Schatten-Anwendung, die zunächst nur von einzelnen unternehmensinternen Arbeitsgruppen genutzt wird. Von dort aus entwickelt sie sich in der Regel schnell zum beliebtesten Collaboration-Tool in der gesamten Organisation.

KI: Neue Spielregeln für IT-Sicherheit

Gerade in jüngster Zeit haben automatisierte Phishing-Angriffe relativ plötzlich stark zugenommen. Dank künstlicher Intelligenz (KI), maschinellem Lernen und Big Data sind die Inhalte deutlich überzeugender und die Angriffsmethodik überaus präzise. Mit traditionellen Phishing-Angriffen haben die Attacken nicht mehr viel gemein. Während IT-Verantwortliche KI einsetzen, um Sicherheit auf die nächste Stufe zu bringen, darf man sich getrost fragen, was passiert, wenn diese Technologie in die falschen Hände, die der Bad Guys, gerät? Die Weiterentwicklung des Internets und die Fortschritte beim Computing haben uns in die Lage versetzt auch für komplexe Probleme exakte Lösungen zu finden. Von der Astrophysik über biologische Systeme bis hin zu Automatisierung und Präzision. Allerdings sind alle diese Systeme inhärent anfällig für Cyber-Bedrohungen. Gerade in unserer schnelllebigen Welt, in der Innovationen im kommen und gehen muss Cybersicherheit weiterhin im Vordergrund stehen. Insbesondere was die durch das Internet der Dinge (IoT) erzeugte Datenflut anbelangt. Beim Identifizieren von Malware hat man sich in hohem Maße darauf verlassen, bestimmte Dateisignaturen zu erkennen. Oder auf regelbasierte Systeme die Netzwerkanomalitäten aufdecken.

DDoS-Angriffe nehmen weiter Fahrt auf

DDoS-Attacken nehmen in Anzahl und Dauer deutlich zu, sie werden komplexer und raffinierter. Darauf machen die IT-Sicherheitsexperten der PSW Group unter Berufung auf den Lagebericht zur IT-Sicherheit 2018 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) aufmerksam. Demnach gehörten DDoS-Attacken 2017 und 2018 zu den häufigsten beobachteten Sicherheitsvorfällen. Im dritten Quartal 2018 hat sich das durchschnittliche DDoS-Angriffsvolumen im Vergleich zum ersten Quartal mehr als verdoppelt. Durchschnittlich 175 Angriffen pro Tag wurden zwischen Juli und September 2018 gestartet. Die Opfer waren vor allem Service-Provider in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz: 87 Prozent aller Provider wurden 2018 angegriffen. Und bereits für das 1. Quartal dieses Jahres registrierte Link11 schon 11.177 DDoS-Angriffe.

Fluch und Segen des Darkwebs

Strengere Gesetzesnormen für Betreiber von Internet-Plattformen, die Straftaten ermöglichen und zugangsbeschränkt sind - das forderte das BMI in einem in Q1 2019 eingebrachten Gesetzesantrag. Was zunächst durchweg positiv klingt, wird vor allem von Seiten der Bundesdatenschützer scharf kritisiert. Denn hinter dieser Forderung verbirgt sich mehr als nur das Verbot von Webseiten, die ein Tummelplatz für illegale Aktivitäten sind. Auch Darkweb-Plattformen, die lediglich unzugänglichen und anonymen Speicherplatz zur Verfügung stellen, unterlägen der Verordnung. Da diese nicht nur von kriminellen Akteuren genutzt werden, sehen Kritiker in dem Gesetzesentwurf einen starken Eingriff in die bürgerlichen Rechte. Aber welche Rolle spielt das Darkweb grundsätzlich? Und wie wird sich das "verborgene Netz" in Zukunft weiterentwickeln? Sivan Nir, Threat Analysis Team Leader bei Skybox Security, äußert sich zu den zwei Gesichtern des Darkwebs und seiner Zukunft.

Diese Webseite verwendet Cookies - Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mit dem Klick auf „Erlauben“erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.