- Anzeigen -


29.03.19 - IT Security-Telegramm


Für eine Studie wurde die digitale Sicherheitslage deutscher Internetuser untersucht
Digitalisierung von Fahrzeugen: Im schlimmsten Fall können Hacker ganze Fahrzeugflotten lahm legen oder, noch schlimmer, sogar Unfälle provozieren



29.03.19 - Sicherheitslücke in 3G und 4G auch noch in 5G vorhanden
Kaum laufen die ersten Tests der neuen 5G-Netzwerke, schon melden sich erste Stimmen, die gewisse Sicherheitslücken beanstanden. Die Security in 5G, genannt 5G AKA (Authentication and Key Agreement) baut auf den AKA-Protokollen der 3G- und 4G-Technologie auf. Eines der Probleme der älteren Protokolle ist, dass 3G- und 4G-Geräte leicht mit Fake-Basisstationen überwacht werden können, sogenannten IMSI Catcher (International Mobile Subscriber Identity Catcher), auch StingRays genannt. Dabei verbindet sich das Mobilgerät automatisch mit den betrügerischen Basisstationen, da die GSM-Technologie immer das naheste und stärkste Netz priorisiert.

29.03.19 - Neue Studie offenbart steigende Verunsicherung im Netz - Mehr Sicherheit durch digitale Signaturen und Aufklärung
Internetnutzer sind sich der Gefahren im Internet mehr oder minder bewusst. Das geht aus dem aktuellen Sicherheitsindex 2018 von Deutschland sicher im Netz e. V. hervor. Die Studie zeigt dabei: Obwohl sich die Anzahl erlebter Cyber-Kriminalitätsfälle wie Phishing, Cyber-Mobbing, Online Shop-Betrug oder Erpressung kaum verändert hat, steigt die Verunsicherung der Verbraucher im Internet. Darauf machen die IT-Sicherheitsexperten der PSW eindringlich aufmerksam und betonen, dass insbesondere das Öffnen von E-Mail-Anhängen, der Austausch vertraulicher Inhalte, Bankgeschäfte im Internet, das Herunterladen von Software sowie Dating-Anwendungen große Sorgen und Verunsicherung bereiten.

29.03.19 - NTT Security fordert V-SOCs für digitale Fahrzeuge
NTT Security (Germany) arbeitet an der Entwicklung von Vehicle Security Operation Centers (V-SOCs). Automobilhersteller können die IT-Risiken von digitalisierten Fahrzeugen damit deutlich reduzieren. Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fahrzeugen, unter anderem für Connected Cars und autonomes Fahren, rückt auch die Sicherheit der IT-Systeme in den Fokus von Fahrzeugherstellern. Das Risiko, dass Fahrzeuge angegriffen werden können, ist beträchtlich: Es reicht vom Öffnen einzelner Fahrzeuge per App über das verdeckte Anlegen von Benutzerprofilen bis zum Manipulieren kompletter Fahrzeugdaten. Bei ungesicherten Systemen kann ein Angreifer ohne weiteres feststellen, wer wann auf welchem Weg wohin gefahren ist und wie lange er sich wo aufgehalten hat. Im schlimmsten Fall können Hacker ganze Fahrzeugflotten lahm legen oder, noch schlimmer, sogar Unfälle provozieren.

29.03.19 - Cybersicherheitslösungen: Thomas Krause leitet den Enterprise-Vertrieb DACH bei Bitdefender
Mit Thomas Krause (58) ernennt Bitdefender einen langjährigen Mitarbeiter zum Regional Sales Director Enterprise DACH. Die Berufung von Krause unterstreicht das lokale Engagement von Bitdefender für Unternehmenskunden in Zeiten einer signifikanten Wachstumsphase des Unternehmens. In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Zahl der Mitarbeiter weltweit mehr als verdreifacht – auf jetzt 1600 Mitarbeiter. Gleiches gilt für den Unternehmensumsatz. Krause berichtet direkt an Andrew Philpott, Vice President Enterprise Sales EMEA bei Bitdefender.


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der IT-Securit, Safety- und High Availability-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von IT SecCity.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf IT SecCity.de und den Schwester-Magazinen SaaS-Magazin.de und Compliance-Magazin.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den kostenlosen Newsletter-Service zu abonnieren.

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

####################


Meldungen vom Vortag

28.03.19 - Jährlicher Report zu E-Mail-Betrug im Gesundheitswesen

28.03.19 - Globale Reichweite erweitert: Exclusive Group übernimmt israelischen VAD SecureWave

28.03.19 - Task Force gegen Cyberkriminalität: Digital Shadows gründet Photon Research Team

28.03.19 - TÜViT prüft "nuSIM" der Deutschen Telekom auf IT-Sicherheit