- Anzeigen -


Sie sind hier: Home » Markt » Studien

Studien


Im Überblick

  • Ziel: Vielfach Manufacturing-Bereich

    NTT Security, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und "Security Center of Excellence" der NTT Group, hat seinen Global Threat Intelligence Report (GTIR) für das Jahr 2018 veröffentlicht. Zentrales Ergebnis für Deutschland ist, dass vor allem Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe von Cyber-Angriffen betroffen sind. Mehr als die Hälfte der Angriffe haben dabei ihren Ursprung in China. Der Report zeigt, dass sich in Deutschland 36 Prozent aller Cyber-Attacken gegen die Fertigungsindustrie richten. Im Ranking folgen mit 29 Prozent der Finanzsektor und mit 28 Prozent der Technologiesektor. Auf diese drei Bereiche entfallen somit 93 Prozent aller Angriffe. Ein anderes Ergebnis zeigt sich auf globaler Ebene. Hier lautet die Reihenfolge: Finanzsektor (26 Prozent), Technologiesektor (19 Prozent) und Business und Professional Services (10 Prozent).


Im Überblick

  • DDoS-Angriffe und Ransomware-Infektionen

    Ein neuer Forschungsbericht von Trend Micro zeigt mögliche Cyber-Sicherheitslücken in Krankenhäusern auf. Neben öffentlich auffindbaren Systemen zählen mögliche Angriffe auf die Versorgungskette zu den wichtigsten Angriffsvektoren. Die wahrscheinlichsten Angriffsarten sind DDoS-Angriffe und Ransomware-Infektionen. IT-Sicherheitsforscher von Trend Micro haben gemeinsam mit der Organisation HITRUST (Health Information Trust Alliance) die Cybersicherheit in modernen Krankenhäusern untersucht. Der jetzt veröffentlichte Untersuchungsbericht Securing Connected Hospitals zeigt, welche Angriffsvektoren durch die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung im Gesundheitswesen bestehen.


Inhalte


13.02.18 - Studie zeigt: Internet der Dinge dringt in alle Lebensbereiche vor/Normierung der Schlüssel zum Erfolg

13.02.18 - IoT-Studie: Jeden Tag mindestens ein Eindringling im Haunted House

16.02.18 - 68 Prozent mehr mobile Cyberangriffe seit September 2014

16.02.18 - Studie von BT und KPMG sieht nach wie vor Defizite bei der Abwehr von Cyber-Kriminalität

20.02.18 - Report: Zwei Drittel der Mobile-Experten fühlen sich ohne Wi-Fi verloren

22.02.18 - Cyberkriminalität und -spionage die größten Herausforderungen für IT-Experten im Fahrwasser der digitalen Transformation

23.02.18 - Zielgerichtete Attacken auf Industrieunternehmen nehmen um mehr als ein Drittel zu

26.02.18 - Die nackte Wahrheit über Online-Dater: Mehr als jedes zweite Profil ist gefakt; auf Liebesuchende warten Cybergefahren

26.02.18 - Nutzer von Dating-Apps sollten sich um Cybersicherheit kümmern sollten, da viele dieser Dienste nicht gegen verschiedene Arten von Angriffen geschützt sind

28.02.18 - Studie: Budgets für Informationstechnologie in europäischen Krankenhäusern steigen in den kommenden drei Jahren

01.03.18 - Unternehmen müssen Akzeptanz der Verbraucher von Internet of Things (IoT) ausbauen

07.03.18 - Zielgerichtete Attacken auf Industrieunternehmen nehmen um mehr als ein Drittel zu

08.03.18 - Jeder Fünfte will sich gegen Cyberkriminalität versichern - Mehrheit sieht noch keinen Bedarf für Versicherungsschutz

12.03.18 - Cyber-Angriffe haben erhebliche Konsequenzen für die Wirtschaft

12.03.18 - Jeder dritte Verbraucher berichtet von Missbrauch seiner Daten im Internet

14.03.18 - E-Government: Angst vor Datenklau ist das größte Hindernis

14.03.18 - Marktwächter-Befragung: Knapp die Hälfte der Eltern kann sich Ortung ihrer Kinder via Smartphone-App und Co. vorstellen

15.03.18 - Millennials setzen auf biometrischen Identitätsschutz, Generation 55+ auf starke Passwörter

15.03.18 - Viele Nutzer im Passwort-Dilemma: schwach und einfach zu merken versus stark und schnell vergessen

22.03.18 - Bei Ransomware-Angriffen setzen Hacker Malware zur Verschlüsselung von Daten, Systemen und Netzwerken ein, bis ein Lösegeld gezahlt wird

22.03.18 - Cybercrime Report 2017: Unternehmen konnten letztes Jahr 700 Millionen Attacken auf Transaktionen von Verbrauchern abwehren

27.03.18 - Studie: Desinteresse der Mitarbeiter an Sicherheitsrichtlinien sorgt für Anstieg von Cyberattacken

27.03.18 - "Norton Cyber Security Insights Report 2017": Über 23 Millionen Deutsche waren im vergangenen Jahr Opfer von Cyberkriminalität

28.03.18 - Studie: Jedes zweite Unternehmen war 2017 von Ransomware betroffen – im Durchschnitt sogar jeweils zweimal

12.04.18 - Studie von Trend Micro zeigt Zusammenhänge zwischen geopolitischen Konflikten und "Hacktivism"-Angriffen auf Defacement-Angriffe

13.04.18 - Unternehmen ändern Sicherheitsstrategie nach einer Cyber-Attacke nicht

16.04.18 - Angriffe werden zunehmend aggressiver und zielgerichteter, mangelnde DSGVO-Compliance kann Unternehmen erpressbar machen

17.04.18 - Studie: Internationale Studie zeigt die Notwendigkeit für mehr Transparenz und Aufklärung im Bereich digitaler Identität - 56 Prozent der Verbraucher machen sich Sorgen darum, dass sie ihre persönlichen Daten online weitergegeben haben

20.04.18 - Mehr als die Hälfte der Phishing-Attacken zielt auf Finanzdaten ab

24.04.18 - 75 Prozent der Unternehmen wollen in den kommenden drei Jahren KI-Technologien implementieren

25.04.18 - Studie: Wachsendes Bewusstsein für IT-Sicherheit in Unternehmen

25.04.18 - Hacker schürften 2017 Millionenwerte mit Malware zum Krypto-Mining

25.04.18 - Studie: IT-Profis sind oft unzufrieden mit Daten über Cyber-Bedrohungen

26.04.18 - Report über böswilliges Schürfen von Krypto-Währungen zeigt neue Angriffsmethoden

26.04.18 - Umfrage zeigt zunehmende Verbreitung von Mobile-Banking-Trojanern - weltweite Verunsicherung steigt

26.04.18 - 41,8 Prozent der Deutschen mit Virusinfektion nach Porno-Seiten-Besuch

27.04.18 - Report: Von Mitarbeitern auf eigene Faust genutzte HR-, Marketing- und Collaboration-Services sind die am häufigsten verwendeten Apps, trotz der immer näher rückenden EU-DSGVO

27.04.18 - Jeder dritte Smartphone-Nutzer sorgt sich um die Sicherheit der persönlichen Daten

27.04.18 - Kosten während und in der Folge von DDoS-Attacken auf Unternehmen sind Zeitpunkt gegenüber dem Vorjahr noch einmal deutlich gestiegen

02.05.18 - Security-Report: Gefahrenabwehr mit Künstlicher Intelligenz, Machine Learning und Automation

02.05.18 - Cyber-Angriffe kosten die weltweite Wirtschaft 600 Milliarden US-Dollar

04.05.18 - Erkennung von Zwischenfällen und E-Mail-Attacken fordern Unternehmen

04.05.18 - Report deckt auf: Ransomware kostet KMU 80 Millionen Euro Lösegeld

07.05.18 - Studie deckt auf: Viele PCs sind veraltet und werden von überflüssigen Programmen ausgebremst

08.05.18 - IT-Security-Studie: "Die bekannten Unbekannten in der IT-Sicherheit"

09.05.18 - Neue Studie des IBM Institutes for Business Value: "Internet der Bedrohungen": Risiken im Internet der Dinge und industriellen Internet

11.05.18 - Studie: 51 Prozent Deutsche befürchten, Hacker belauschen ihre Sprachasisstenten

11.05.18 - 77 Prozent der deutschen Unternehmen sehen E-Mail-Betrug als bedeutende Bedrohung an

14.05.18 - Studie zeigt gravierende Missstände bei der Sicherheit privilegierter Benutzerkonten

14.05.18 - Studie: Reaktion auf Cybersicherheitsvorfälle eine zentrale Herausforderung für Unternehmen

14.05.18 - Studie: Cryptojacking-Boom entwickelt sich zu einer massiven Bedrohung für die Sicherheit im Internet

15.05.18 - Regelmäßige Backups sind der einzige Weg, Ihre persönlichen Daten zu schützen und zu retten

15.05.18 - Fast zwei Drittel der Befragten einer Acronis-Umfrage kennen Ransomware nicht und sind somit auch nicht auf neue, komplexe Angriffe vorbereitet

15.05.18 - Umfrage: 62 Prozent der Unternehmen nutzen HCI, um Infrastrukturen im RZ schneller und einfacher bereitzustellen

16.05.18 - Studie: Verstärkter Krypto-Malware-Befall bei Industrierechnern nach Bitcoin-Boom

16.05.18 - "iPass Mobile Security Report": Die Hälfte der befragten Unternehmen nehmen an, dass ihre mobile Mitarbeiter in den letzten zwölf Monaten gehackt wurden

17.05.18 - Bitcoin-Hype: HPI-Studie zum echten Innovationspotenzial der Blockchain

18.05.18 - Spitzenreiter Deutschland: Banking-Malware hat es besonders auf deutsche Nutzer abgesehen

18.05.18 - Unter Beobachtung: Beliebte Smart-Kameras anfällig für Cyberangriffe

18.05.18 - Micro Focus‘ jährliche SecOps-Studie zeigt: IT-Sicherheit wird weltweit effizienter und effektiver, dennoch operieren 20 Prozent der geprüften Unternehmen mit mangelhaften Sicherheitskonzepten

18.05.18 - Trotz steigender Risiken, einer verstärkten Aufmerksamkeit in den Medien und einer sinkenden digitalen Sorglosigkeit in den Chefetagen, hält sich der Absatz von Cyber-Policen in Grenzen

22.05.18 - Cyberangriffe gegen Industrie-Rechner nach Branchen: Energie vor Maschinenbau

22.05.18 - Studie: 70 Prozent der Unternehmen in Deutschland werden 2018 auf Machine Learning und Künstliche Intelligenz setzen

24.05.18 - Studie zum Faktor Mensch in der Cybersicherheit: Mehr als 80 Prozent der bösartigen E-Mails verteilten Ransomware und Banktrojaner

25.05.18 - Massenphänomen Ransomware: 70 Prozent der Unternehmen in Deutschland von Erpresser-Malware betroffen

25.05.18 - "Recht auf Vergessen”: Studie zum Thema Verbraucherschutz

25.05.18 - Im toten Winkel der Firewall: 45 Prozent Netzwerk-Traffic unsichtbar

29.05.18 - 68 Prozent der deutschen Sicherheitsfachkräfte planen, in den nächsten zwölf Monaten mehr Personal für Vulnerability Response einzustellen

30.05.18 - Studie untersucht Verbrauchereinstellung zu Datenschutz bei Kaufentscheidungen

01.06.18 - Immer mehr Nutzer kennen digitale Zertifikate

05.06.18 - Neuer Datenrisiko-Report von Varonis: In vier von zehn Unternehmen haben sämtliche Mitarbeiter Zugriff auf über 1.000 sensible Dateien

05.06.18 - "IBM X-Force Sicherheitsreport": Anzahl gestohlener Datensätze in 2017 gesunken

06.06.18 - Allzeithoch bei Sicherheitslücken: Knapp 20.000 Schwachstellen in 2017

06.06.18 - Neuer Trend: Missbrauch von Fußball- und VPN-Apps für illegales Krypto-Mining

07.06.18 - EMEA: Organisationen benötigen fast sechs Monate, um Cyber-Angriffe zu entdecken

07.06.18 - Laut einer aktuellen globalen Umfrage von Ontrack verfügten mehr als ein Drittel der Befragten zum Zeitpunkt eines Datenverlusts nicht über ein Backup

07.06.18 - Studie zu Endpoint Detection and Response (EDR): 25 Prozent Fehlalarme überlasten Security-Teams

07.06.18 - Trend Micro zeigt potentielle Cyber-Sicherheitslücken in Krankenhäusern auf

08.06.18 - Cyber-Angriffe in Deutschland zielen vor allem auf verarbeitendes Gewerbe ab

- Anzeigen -





Kostenloser IT SecCity-Newsletter
Ihr IT SecCity-Newsletter hier >>>>>>

- Anzeigen -


Meldungen: Studien

  • EDR untersucht & bereinigt Sicherheitsvorfälle

    Bitdefender zeigt die Herausforderung und Belastung von IT-Sicherheitsverantwortlichen beim Umgang mit Sicherheitsvorfällen. Die Zahlen basieren auf einer aktuellen, im Februar und März 2018 durchgeführten Umfrage. Sie geht der Frage nach, wie sich der Einsatz von EDR-Systemen (Endpoint Detection and Response) in der Praxis bewährt. Organisationen setzen EDR ein, weil sie wissen, dass sie nicht jeden Angriff abwehren können, und die Folgen im Falle eines erfolgreichen Hacks eindämmen müssen. 60 Prozent der 154 deutschen Befragten sagen, dass mindestens ein Viertel aller Alerts ihrer EDR-Systemen Fehlalarme seien. Zwei Drittel (65 Prozent) finden die Verwaltung der Systeme hinsichtlich des Personal- und Zeitaufwands schwierig.

  • Anzahl der "Backup-Verweigerer" bleibt hoch

    Mehr als zwei Drittel (67 Prozent) der befragten Unternehmen und Verbraucher nutzen eine Backup-Lösung, um ihre Daten vor den Auswirkungen eines Datenverlusts zu schützen. Das ist das positive Ergebnis der jüngsten Umfrage von Ontrack. Trotzdem gibt es einige Schönheitsfehler bei der Betrachtung der Ergebnisse. Die Anzahl der Personen, die einen Datenverlust erlitten, blieb weiterhin hoch: Fast 20 Prozent der Befragten erlebten 2017 einen Datenverlust, auch wenn dieser im Vergleich zu 2016 um 7 Prozent zurückgegangen ist (27 Prozent). Trotz des hohen Prozentsatzes an Datenverlusten zeigt eine Umfrage von Ontrack deutlich, dass eine erstaunlich hohe Anzahl der Befragten (33 Prozent) immer noch kein Backup eingesetzt hatten, als das Datenverlust eintrat. Obwohl die Zahl dieser "Backup-Verweigerer" in den letzten fünf Jahren weltweit zurückgegangen ist, ist sie im Laufe der Jahre relativ stabil geblieben. Die weltweiten Zahlen liegen zwischen 37 Prozent im Jahr 2013 und 39 Prozent im Jahr 2015, die aktuellen Zahlen für 2017 liegen bei 33 Prozent. Der Hauptgrund dafür, dass die Befragten keine Backup-Lösung verwendeten, war laut ihrer Aussage, das Fehlen an Zeit, um eine geeignete Backup-Lösung zu finden und diese regelmäßig zu administrieren.

  • Cyberangreifer in Organisationsnetzwerke

    FireEye veröffentlichte ihre jährlichen "M-Trends". Die wichtigste Erkenntnis des Reports ist, dass die Verweildauer von Angreifern in den Netzwerken von Organisationen in EMEA mit 175 Tagen im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist. Das entspricht einer Steigerung von fast 70 Prozent gegenüber dem Wert von 106 Tagen im Jahr 2016. Der Bericht basiert auf Informationen, die Sicherheitsanalysten von FireEye während ihrer Untersuchungen im Jahr 2017 gesammelt haben. Zudem werden im Report neue Trends und Taktiken aufgedeckt, die Cyberangreifer nutzten, um Organisationen zu kompromittieren.

  • Fußball- und VPN-Apps für illegales Krypto-Mining

    Auch Cyberkriminelle wollen vom derzeitigen Kryptowährungshype profitieren und setzen verstärkt auf schädliche Software, die auf Kosten der Nutzer heimlich Bitcoins, Monero und Co. schürft. So stieg gemäß Kaspersky Lab im vergangenen Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr die weltweite Angriffsrate schädlicher Miner-Programme um 44 Prozent. Ähnlich dem Ransomware-Boom werden die Methoden der Krypto-Schürfer immer ausgereifter; auch werden hierfür vermehrt mobile Geräte mittels kreativer Methoden missbraucht. Der neueste Trend: Cyberkriminelle setzen Risk-Tools ein - auch über den Google Play Store -, die Mining-Kapazitäten in beliebten Fußball- und VPN-Anwendungen verstecken, um von Hunderttausenden ahnungslosen Opfern und deren Rechner-Ressourcen zu profitieren.

  • Risiko von Schwachstellen bleibt hoch

    Flexera veröffentlichte den "Vulnerability Review 2018 - Global Trends". Danach ist die Zahl der dokumentierten Schwachstellen im vergangenen Jahr um 14 Prozent auf 19.954 gestiegen. 2016 waren es noch 17.147 Softwareschwachstellen. Der Jahresreport legt weltweite Zahlen zu den häufigsten Vulnerabilities vor und dient Unternehmen als Grundlage zur Entwicklung von Sicherheitsstrategien. Demnach sind Unternehmen einer steigenden Anzahl von Risiken ausgesetzt.